header banner
Default

Die reichsten Krypto-Unternehmer sind Milliardäre


Das sind die reichsten Krypto-Milliardäre

VIDEO:

1 von 7

Ein Qualcomm-Stand auf einer Fachmesse

© IMAGO / ZUMA Wire

#8 Song Chi-hyung

Die meisten der reichsten Krypto- und Blockchain-Unternehmer stammen aus den USA. Nur zwei Männer aus anderen Staaten haben es in die Top 10 geschafft. Das gelang zum einen dem Südkoreaner Song Chi-hyung. Er wurde von „Forbes“ zum Stichtag 11. März 2022 erstmals als Dollar-Milliardär geführt und debütierte mit 3,7 Mrd. Dollar auf Platz 801. Das reichte unter den Krypto-Superreichen vor den US-Amerikanern Jed McCaleb und Barry Silbert für Platz acht. Song, zur Veröffentlichung der Liste 43 Jahre alt, ist der Gründer der führenden Kryptowährungsbörse des Landes, Upbit. Er hält laut „Forbes“ schätzungsweise rund ein Viertel an Upbits Mutterfirma Dunamu, die im November 2021 mit 17,0 Mrd. Dollar bewertet wurde. Zu den Investoren zählten beziehungsweise gehören der US-Halbleiterhersteller Qualcomm und Hybe, der Entertainmentkonzern hinter der Popband BTS. Die wurde im Mai 2022 von US-Präsident Joe Biden ins Weiße Haus geladen.

2 von 7

Cameron und Tyler Winklevoss stehen Rücken an Rücken und blicken Richtung Kamera

© IMAGO / ZUMA Wire

#6 Cameron Winklevoss und Tyler Winklevoss

Cameron Winklevoss und Tyler Winklevoss sind vielen Menschen immer noch vorrangig als die Schurken aus dem über weite Teile fiktiven Facebook-Drama „The Social Network“ bekannt. Die Zwillinge haben dieses Kapitel ihres Lebens längst hinter sich gelassen. Sie legten die 65 Mio. Dollar Abfindung von Mark Zuckerberg früh in Kryptowährungen an und investierten 2012 erstmals in Bitcoin. Die Brüder gründeten auch die Kryptowährungsbörse Gemini. Ihr Vermögen erhöhte sich laut „Forbes“ binnen eines Jahres um ein Drittel auf jeweils 4,0 Mrd.Dollar. Damit kamen sie im Gesamt-Ranking auf Platz 728 (Vorjahr: 1008) und teilten sich Platz sechs im Bereich „Krypto“.

3 von 7

Chris Larsen an eine verzierte Steinmauer gelehnt

© IMAGO / ZUMA Press

#5 Chris Larsen

Um fast ein Drittel ist dem Ranking zufolge auch das Vermögen von Chris Larsen gestiegen, dem Mitgründer des Blockchain-Unternehmens Ripple. „Forbes“ führte den 61-jährigen US-Amerikaner mit 4,3 Mrd. Dollar auf Platz 665 (Vorjahr: 891). Larsen ist Mitgründer und Executive Chairman des Open-Source-Protokolls für ein Zahlungsnetzwerk, das die Kryptowährung XRP herstellt. Seit Dezember 2020 läuft eine Klage der US-Börsenaufsichtsbehörde SEC gegen Ripple. Dem Unternehmen wird unter anderem der angeblich illegale Verkauf von Ripple-Tokens vorgeworfen. Der Rechtsstreit dreht sich um die zentrale Frage, ob es sich bei XRP wie nach Ansicht der SEC um Wertpapiere handelt oder, wie Ripple betont, um eine währungsähnliche Investmentkategorie wie Bitcoin, die weniger streng reguliert ist. Ripple rechnet mit einem Ende des Rechtsstreits bis Ende 2022 und will dann einen Börsengang prüfen.

4 von 7

Das Logo von FTX

© IMAGO / NurPhoto

#4 Gary Wang

Gary Wang ist 2022 neu in den Club der Dollar-Milliardäre vorgestoßen. Der Mitgründer der Kryptowährungsbörse FTX debütierte mit 5,9 Mrd. Dollar auf Platz 431 im „Forbes“-Ranking. Der 28-Jährige ist Chief Technology Officer des Unternehmens, das er 2019 mit der Nummer zwei dieser Liste gründete. FTX kam im Januar 2022 auf eine Marktbewertung von 40 Mio. Dollar, mehr als doppelt so viel wie im Jahr zuvor. Wang hält den Angaben zufolge 16 Prozent am globalen Geschäft von FTX. Der MIT-Absolvent arbeitete zuvor als Software-Ingenieur bei Google und war am Aufbau der Buchungsplattform Google Flights beteiligt.

5 von 7

Brian Armstrong mit schwarzem T-Shirt vor einem grünen Hintergrund

© TechCrunch - https://www.flickr.com/photos/techcrunch/30671213778/, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=103728741

#3 Brian Armstrong

Brian Armstrong ist als Krypto-Pionier zum aktuell drittreichsten Menschen der Branche aufgestiegen. 2012 gründet er mit Fred Ehrsam das Unternehmen Coinbase. Auf der Plattform für Kryptowährungen werden unter anderem Bitcoin, Ethereum und XRP gehandelt. Sie kam bei dem Börsengang im April 2021 auf eine Marktkapitalisierung von 100 Mrd. Dollar. Der 39-jährige Mitgründer hält laut „Forbes“ 19 Prozent an dem Unternehmen. Die Analysten verzeichneten bei seinem Vermögen ein im Vergleich zu den Mitbewerbern minimales Wachstum um 100 Mio. auf 6,6 Mrd. Dollar. Armstrong stieg damit im Ranking der reichsten Menschen der Welt vom 404. auf den 375. Platz.

6 von 7

Sam Bankman-Fried mit lockigen Haaren

© Cointelegraph, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=117330237

#2 Sam Bankman-Fried

Coinbase-Mitgründer Ehrsam steckt auch indirekt hinter dem Erfolg des zweitreichsten Mannes im Bereich Krypto und Blockchain, Sam Bankman-Fried. Er gehört zu den Investoren von dessen Kryptowährungsbörse FTX. Sie kam im Januar 2022 auf eine Marktbewertung von 40 Mio. Dollar. Der Mitgründer und CEO wurde 2021 von „Forbes“ zu einem der reichsten Menschen unter 30 Jahren aller Zeiten gekürt. Er debütierte damals auf Platz 274 des Rankings. 2022 attestierten ihm die Analysten ein Wachstum von 8,7 auf 24,0 Mrd. Dollar (Platz 60). Das machte ihn zum sechstreichsten Finanz-Unternehmer überhaupt. SBF, wie der Gründer auch genannt wird, ist der Sohn zweier Jura-Professoren der Eliteuniversität Stanford. Zwei Jahre vor FTX gründete er 2017 die quantitative Kryptowährungshandelsfirma Alameda Research. Er hat angekündigt, den Großteil seines Vermögens für wohltätige Zwecke spenden zu wollen.

7 von 7

Changpeng Zhao mit millimeterkurzen Haaren und schwarzem Polohemd

© Antonio Masiello/Getty Images

#1 Changpeng Zhao

Changpeng Zhao hatte im „Forbes“-Ranking 2021 noch auf Platz 1164 gelegen. 2022 schoss der Gründer und CEO der weltweit größten Kryptowährungsbörse Binance auf Rang 19 empor. Beim jährlichen Gewinn wurde der Kanadier nur von Elon Musk übertroffen, im Bereich „Finanzen“ musste er sich bei den Vermögenswerten lediglich Warren Buffett beugen. „Forbes“ stufte den in China geborenen Unternehmer von 1,9 auf 65 Mrd. Dollar hoch. Dafür sorgte neben dem allgemeinen Kryptoboom eine Korrektur in der Berechnung.  „Forbes“ erhöhte den geschätzten Anteil von CZ, wie der Gründer genannt wird, an Binance auf mindestens 70 Prozent.

Sources


Article information

Author: George Baker

Last Updated: 1698124322

Views: 666

Rating: 3.7 / 5 (93 voted)

Reviews: 89% of readers found this page helpful

Author information

Name: George Baker

Birthday: 1913-05-22

Address: 72899 Walsh Junctions Suite 526, Lake Thomas, MT 74172

Phone: +3581909966141777

Job: Museum Curator

Hobby: Juggling, Video Editing, Cooking, Painting, Sailing, Quilting, Robotics

Introduction: My name is George Baker, I am a frank, steadfast, important, lively, dear, clever, artistic person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.